10+8 YouTube Videos, die mir glückliche Erinnerungen bringen.

Mein Ziel war es immer, die Vergangenheit in guter Erinnerung zu behalten. Über die Jahre kamen und gingen so viele Menschen, manche blieben für immer. Ähnlich verhält es sich mit “Content Creators”, auch “Influencer” genannt, wenn man es Neudenglisch lieber hat. Die frühsten Erinnerungen, zu denen ich noch glücklich zurückblicken kann stammen aus dem Jahr 2009, wo ich langsam begann erwachsen zu werden. Ganz zufällig war dies auch das Jahr, in dem ich dem Internet komplett verfiel.

Ich wuchs auf mit Chats auf marioparty.de, fand dort Freunde die erstaunlicherweise teils immer noch herumschwirren. Rawiioli waren damals im deutschsprachigen Raum die Menschen, die mir Videos im Netz näher gebracht haben. Die GamingClerks verfolge ich nach 10 Jahren immer noch wie am ersten Tag. Nicht lange dauerte es, bis ich Let’s Plays entdeckte und mich danach, angefangen mit Lugmillord, Emey, Ali und Phunk, komplett im YouTube Kosmos verlor.

Springen wir in die Gegenwart. 2020. Alles hat sich verändert, aber irgendwie ist auch alles gleich geblieben. Die folgende Liste an Videos ist höchst subjektiv und wahrscheinlich wird kaum einer diese Videos so großartig finden wie ich. Dennoch: Hier ein kurzer Einblick in Videos, auf die ich freudig zurückblicken kann.

Continue reading “10+8 YouTube Videos, die mir glückliche Erinnerungen bringen.”

Meine Erfahrungen mit “Bezahlten Umfragen”

Seit ziemlich genau einem Monat verbringe ich nun Arbeitspausen und Teile meiner Freizeit mit “Bezahlten Umfragen”. Das Prinzip davon ist relativ einfach. Auf verschiedensten sogenannte “Panels” werden Umfragen angeboten, die der User ausfüllen kann und dafür eine kleine Aufwandsentschädigung erhält. Diese wird meistens in Form von Punkten ausgeschüttet, die wiederum gegen Gutscheine oder Geld eingetauscht werden können.
Eines vorweg: Man wird damit absolut nicht reich. Es ist ein kleiner Zusatzverdienst und Lückenfüller. Man sollte sich nicht mehr, als € 3,- pro Stunde erhoffen.

Mein Ergebnis nach einem Monat Umfragen

Warum habe ich mich entschlossen, Zeit mit Umfragen zu verbringen? Mein Ziel ist es, mir einen Receiver im Wert von € 230,- zu verdienen. Da alle Panels, die ich benutzt habe, unter anderem Amazon-Gutscheine ausschütten, habe ich mich entschieden, darüber meinen Gewinn im Blick zu behalten. Nach einem Monat hatte ich € 169,- auf meinem Amazon Konto. Wobei man sagen muss, dass hier noch € 10,- fehlen, die vom Umfrageanbieter bisher noch nicht an mich gesendet wurden. Also habe ich mein Ziel bereits innerhalb eines Monats fast erreicht.

Es gibt zahlreiche Anbieter für bezahlte Umfragen auf dem Markt. Doch welcher ist der beste?

Continue reading “Meine Erfahrungen mit “Bezahlten Umfragen””

Irgendetwas Unstrukturiertes mit Kunst und Szenen

Warum ist es okay, Menschen oder Gruppen, die “über” einem selbst stehen anzugreifen?
Begibt man sich damit nicht auf das Niveau herab, welches man eigentlich verachtet?
Es funktioniert nicht, Marginalisierung und Privilegierung umkehren zu wollen. Am Ende dreht es nur “gut” und “böse” um. Fragt mal Programmierer, Endlosschleifen sind meistens nicht so nice.
“Und die Leute fragen sich ernsthaft warum sich unsere Szene nicht vereint.” – Swiss & Die Andern, Hassen oder Lieben
Klar vereinen sich nie irgendwelche “Szenen”, wenn man sich ständig nur gegenseitig angreift. Absolut jede “Szene” hat ihre eigenen Macken und Menschen, die darin negativ auffallen.
Klar, manchmal ist jede Diskussion verschwendete Zeit, aber Hass bringt doch genauso niemanden weiter.
Die “Oberschicht” wird weiter die “Unterschicht” verachten, wenn diese lieber aggressiv zurückschlägt anstatt auf neutraler Ebene zu kommunizieren.
Die “Unterschicht” wird weiterhin die “Oberschicht” verachten, weil diese nie den Sinn sehen wird, etwas zu verändern. Warum soll man auch etwas verändern wollen, wenn man für etwas attackiert wird, was andere vor einem verbockten?
Für wen sollte man etwas ändern? Für die Personen, die einen sowieso hassen werden?
Am Ende ist es doch egal, aus welchen Gründen man bevor- oder benachteiligt wird. Strukturierter Hass ist doof.

Warum ich mir so viele Gedanken über Aussagen von Menschen mache, die mich nicht kennen und die ich nicht kenne? I dunno.

Continue reading “Irgendetwas Unstrukturiertes mit Kunst und Szenen”